Entwicklungs­geschichte
2017
CHF Mrd. 10.3 Immobilienbestand
05.07.2017

Übernahme der Résidence Gottaz Senior SA in Morges

Swiss Prime Site Immobilien AG hat per 30. Juni 2017 von Boas-Yakhin Holding SA mit Sitz in Crissier (VD) die Résidence Gottaz Senior SA in Morges erworben. Die Transaktion umfasst vier qualitativ hochwertige Liegenschaften, welche zum Teil aus dem 18. Jahrhundert stammen. Das Gebäudeensemble und die Parkanlage weisen eine Fläche von über 12 000 m2 auf. Das Wohn- und Pflegezentrum La Gottaz in Morges verfügt über 45 Pflegebetten. Die Tertianum Gruppe übernahm den Betrieb per 1. Juli 2017. Sie hat La Gottaz bis anhin im Mandatsverhältnis geführt.

20.06.2017

Erfolgreicher Verkauf zweier Gebäude des Projekts «Espace Tourbillon» in Genf

Swiss Prime Site Immobilien verkauft zwei Gebäude ihres derzeit grössten Immobilienprojekts «Espace Tourbillon» an die Hans-Wilsdorf-Stiftung. Die Käuferin wird die Gebäude wichtigen sozialen Einrichtungen des Kantons Genf zur Verfügung stellen. Die Überbauung besteht aus einer Komposition von fünf Gebäuden mit jeweils sieben Ober- sowie drei Untergeschossen und einer eigenen integrierten Logistik. Darin werden zukünftigen Mietern ab 2021 flexible und hochmoderne Flächen zur Verfügung gestellt.

27.05.2017

Sponsoring 18. Nationaler Wettbewerb für «Miniunternehmen»

Als Teil der gesellschaftlichen Verantwortung fördert Swiss Prime Site verschiedene Organisationen und steuert damit einen wesentlichen Beitrag zur ökonomischen, kulturellen, sportlichen und gesellschaftlichen Vielfalt bei. Als einem der Hauptförderer gebührte Swiss Prime Site die Ehre den Award in der Kategorie «Best Marketing & Sales» zu vergeben. Dank professionellem Auftritt und gekonnter Präsentation ihrer Geschäftsidee vor Ort und digital, wurde dem Miniunternehmen «Fruitgetable Bag» (www.fruitgetablebag.ch) der Award verliehen.

28.03.2017

Neue exklusive Seniorenresidenz an den Gestaden des Luganersees

Swiss Prime Site Immobilien hat erfolgreich in Paradiso einen attraktiven Landkauf abschliessen können. Die insgesamt fünf Parzellen liegen direkt am See und in einer Distanz von rund 1.5 Kilometern zum historischen Altstadtkern von Lugano. Auf dem Areal werden Swiss Prime Site Immobilien und die Tertianum Gruppe eine exklusive Seniorenresidenz mit umfassendem Dienstleistungsangebot schaffen. Es werden, aufgeteilt auf zwei Gebäude (Seehaus und Berghaus), insgesamt 60 Appartements und eine Pflegeabteilung mit 40 Pflegebetten gebaut.

09.03.2017

Projektiertes Tertianum Wohn- und Pflegezentrum in Richterswil in Form einer Public-Private-Partnership

In Richterswil wird das Wohn- und Pflegezentrum «Etzelblick» durch einen Neubau mit rund 60 Pflegeplätzen ersetzt. Ergänzend zum Pflegeangebot werden künftig betreutes Wohnen sowie weitere Wohnformen auf dem Areal angeboten. Den Betrieb des neuen Wohn- und Pflegezentrums wird die Tertianum Gruppe übernehmen. Sie hat zu diesem Zweck mit der Gemeinde Richterswil eine Leistungsvereinbarung unterzeichnet. Damit garantiert Swiss Prime Site zusammen mit der Tertianum Gruppe die Deckung des zusätzlichen Bedarfs an Pflegeplätzen in der Gemeinde Richterswil.

02.03.2017

Ein neuer Markenauftritt

Um eine klare Unterscheidung zwischen der Gruppe «Swiss Prime Site» und dem Kerngeschäft Immobilien zu erreichen, wurde ein neuer Marktauftritt erarbeitet. Dabei tritt die Gruppengesellschaft «Swiss Prime Site Immobilien» neu mit eigenem Brand am Markt auf. Gleichzeitig wurde Peter Lehmann, bisher Chief Investment Officer der Gruppe, neu zum CEO von Swiss Prime Site Immobilien AG ernannt.

23.01.2017

Sensile Medical neuer Ankermieter des USEGO-Areals

Per Ende 2016 konnte die Swiss Prime Site AG als Besitzerin des USEGO-Areals in Olten die Sensile Medical AG als neuen Ankermieter gewinnen. Das aufstrebende Medtech-Unternehmen wird Mitte 2017 auf einer Fläche von rund 3 200 m2 ihre neuen Räumlichkeiten beziehen. Nach der aufwendigen Revitalisierung zeigt sich das USEGO-Haus im heutigen frischen und für vielerlei Unternehmen äusserst attraktiven Kleid. Das komplette Areal mit einer Grundstücksfläche von rund 18 200 m2 bietet grosses Potential für eine Nachverdichtung und verschiedene Nutzungen.

12.01.2017

Grandiose Kinowelt neu im Stücki

Per Ende 2016 hat Swiss Prime Site als Besitzerin des Stücki Einkaufszentrums mit dem innovativen Kinobetreiber ARENA Cinemas einen langjährigen Mietvertrag abgeschlossen. Auf einer Fläche von rund 14 000 m2 werden in den kommenden 24 Monaten 18 hochmoderne Kinosäle mit 2 400 Sitzplätzen entstehen. Den Zuschauern wird mittels modernen Technologien ein einmaliges cineastisches Spektakel geboten werden. Daneben wird der in die bestehende Struktur eingebettete neue Kinokomplex über ein grosszügiges Foyer und ein umfassendes Gastro- und Verpflegungskonzept verfügen.

2016
CHF Mrd. 9.9 Immobilienbestand
19.12.2016

Swiss Prime Site erwirbt das «Gotthardgebäude» in Luzern

Swiss Prime Site erwirbt von der SBB AG (Schweizerische Bundesbahnen) das ehemalige Verwaltungsgebäude der Gotthardbahngesellschaft. Das ehrwürdige, aus dem Jahr 1875 stammende «Gotthardgebäude», welches viele Jahre auch als Sitz der Kreisdirektion II der SBB diente, befindet sich an äusserst attraktiver und prominenter Lage am Schweizerhofquai 6 in Luzern. Die Immobilie ist von nationalem Interesse und zählt zu den repräsentativsten Bauwerken im Stil der Neurenaissance im Kanton Luzern.

14.12.2016

Swiss Prime Site eröffnet neuen Jelmoli-Standort am Flughafen Zürich

Swiss Prime Site expandiert mit Jelmoli – The House of Brands im Retail-Geschäft. Dazu hat der führende Premium Department Store der Schweiz einen Mietvertrag mit der Flughafen Zürich AG unterzeichnet. Jelmoli wird gestaffelt ab 2019 neu mit unterschiedlichen Formaten auf drei attraktiven Flächen am Flughafen Zürich präsent sein: Im luftseitigen Airside Center, im landseitigen Airport Center sowie im «The Circle».

30.11.2016

Zühlke als Ankermieter auf dem NZZ-Areal in Schlieren

Ende 2015 wurde das ehemalige NZZ-Druckzentrum in Schlieren durch die Swiss Prime Site erworben. Für die grösste Schweizer Immobiliengesellschaft war die Akquisition des äusserst gut erschlossenen Areals (Grundstückfläche ~26 700 m2) ein weiterer Meilenstein in der Umsetzung ihrer Strategie, nachhaltig Wohn- und Arbeitswelten zu entwickeln und neu zu positionieren. Bereits in der Vergangenheit konnte das Unternehmen mit der erfolgreichen Umnutzung verschiedener Areale ihr Know-how in diesem Bereich unter Beweis stellen. Als erster wichtiger Schritt im Entwicklungsprozess des ehemaligen NZZ-Druckzentrums erfolgte am 29. November 2016 die Unterzeichnung eines langfristigen Mietvertrages mit Zühlke.

10.11.2016

Swiss Prime Site bringt die Schönburg in Bern zur neuen Blüte

Die Schönburg in Bern, seit 2014 in Besitz von Swiss Prime Site, wird einer umfassenden Umnutzung unterzogen. Dazu fand am 10. November 2016 die Projektpräsentation vor Ort statt. Das Projekt sieht vor, das architektonisch interessante und wertvolle Gebäude aus dem Jahr 1970, von seiner ursprünglichen Bestimmung als Hauptsitz der Schweizer Post in eine hochwertige und gemischte Nutzung zu überführen und für die Stadt sowie die neuen Bewohner weiterzuentwickeln. An attraktivster Lage entstehen unter Beibehaltung der bestehenden Struktur 135 qualitativ hochstehende und zeitgemässe Mietwohnungen (2.5 – 5.5 Zimmer), ein Hotel, Ladenflächen wie auch Sport- und Entspannungsmöglichkeiten. Das Investitionsvolumen wird von Swiss Prime Site auf CHF 130 Mio. geschätzt. Die Fertigstellung ist auf Ende 2019 projektiert.

15.07.2016

Swiss Prime Site und Motel One Group starten in der Schweiz zusammen durch

Flexibilität, Innovation und Nachhaltigkeit sind sowohl in der Immobilienbranche als auch in der Hotellerie wichtige Erfolgsfaktoren. Diese Basis macht die Swiss Prime Site AG und die Motel One Group zu idealen Partnern für die gemeinsame Realisierung von Budget Design Hotels an exzellenten Standorten in Basel und Zürich. Das schweizweit erste Budget Design Hotel von Motel One wurde nun im Juli in der Basler Innenstadt erfolgreich eröffnet.

09.06.2016

Swiss Prime Site kauft Büroliegenschaft in Baar

Das repräsentative Bürogebäude an der Zugerstrasse 57/63 in Baar, Schweizer Hauptsitz von Partners Group, beinhaltet über 8 300 m2 Bürofläche, zuzüglich Gastronomie, Lager und 142 Parkplätze. Das Bürogebäude ist vollvermietet, wurde 2009/2010 erstellt und bietet auf vier Stockwerken modern ausgebaute Büroflächen.

09.06.2016

Swiss Prime Site erwirbt Einkaufszentrum Schönbühl in Luzern

Das vollvermietete Quartierversorgungszentrum Schönbühl soll mit sich ergänzenden überregionalen Versorgungsfunktionen ausgebaut werden. Hierzu gehören beispielsweise Alterswohnen, Fitness, Gesundheit und medizinische Dienste. Mit dieser Akquisition sichert sich Swiss Prime Site ein potenzielles Entwicklungsareal an einer attraktiven städtischen Lage in Luzern.

07.06.2016

Wandelanleihe über CHF 250 Mio. erfolgreich platziert

Die Wandelanleihe mit Fälligkeit 2023 ist in 2.37 Millionen Namenaktien aus bedingtem Kapital der Swiss Prime Site wandelbar. Der Erlös der Wandelanleihe wird verwendet für allgemeine Unternehmenszwecke, sowie für die Refinanzierung von ausstehenden kurzfristigen Verschuldungen.

31.05.2016

Swiss Prime Site übernimmt Immoveris

Dank seiner Standorte Bern und Fribourg verfügen immoveris AG und immoveris properties AG über eine hervorragende regionale Verankerung im Immobilienmarkt. In den nächsten zwei Jahren wird ein geordneter schrittweiser Geschäftsübergang zu Wincasa stattfinden. Die Marktposition der Wincasa als führender integraler Immobilien-Dienstleister in der Schweiz wird weiter verstärkt.

12.04.2016

Swiss Prime Site verstärkt den Verwaltungsrat

Die Generalversammlung wählt Dr. Elisabeth Bourqui und Markus Graf in den Verwaltungsrat.

2015
CHF Mrd. 9.7 Immobilienbestand
17.12.2015

SPS erwirbt NZZ-Druckzentrum in Schlieren

Für das ehemalige Druckzentrum der NZZ wird ein innovatives Konzept für ein Urban Education Center entwickelt. Das Konzept umfasst Infrastruktur für Aus- und Weiterbildung, Wissenstransfer, Forschung und Entwicklung, Coworking Spaces, Räume für das Gemeinwesen, Sport und Kultur. Dabei soll die Gebäudestruktur weitestgehend erhalten bleiben.

02.12.2015

Ringier Axel Springer Schweiz AG mietet Flurpark

Ringier Axel Springer Schweiz AG ist der neue prominenten Mieter im Geschätshaus 'Flurpark' in Zürich Altstetten. Der neue Standort bietet mehr als 600 Mitarbeitern des Medienhauses ein attraktives Arbeitsumfeld. Der 'Flurpark' soll bis zum Einzug im Frühjahr 2017 in 'Medienpark' umbenannt werden.

Link

16.10.2015

Leistungsstärkste Photovoltaikanlage der Schweiz

Auf dem Areal Riverside wurde eine Photovoltaikanlage mit einer Gesamtleistung von 5 764 Kilowatt Peak (kWp) in Betrieb genommen. Damit verfügt Zuchwil über die derzeit leistungsstärkste Dach-Photovoltaikanlage der Schweiz. Die Anlage setzt ein weiteres Zeichen in der Nachhaltigkeitsstrategie von Swiss Prime Site.

Link

17.09.2015

Lancierung Anlagegruppe 'SPA Immobilien Schweiz'

Die von Swiss Prime Site AG gegründete Swiss Prime Anlagestiftung (SPA) lancierte per 17. September 2015 erfolgreich ihre neue Anlagegruppe 'SPA Immobilien Schweiz' mit einer Erstemission von CHF 550 Millionen.

Link

26.08.2015

Akquisition Seniocare Gruppe

Swiss Prime Site übernimmt die SENIOcare Gruppe und stärkt somit das Segment Leben und Wohnen im Alter. Diese Akquistion macht die Tertianum Gruppe im Segment Leben und Wohnen im Alter zum umsatzstärksten privaten Anbieter.

26.06.2015

Hauptsitz der schweizerischen Post eingeweiht

Zusammen mit der der Schweizerische Post eröffnete Swiss Prime Site offiziell den neuen Hauptsitz Majowa im Berner WankdorfCity-Quartier. Als erstes Bürogebäude in der Schweiz erhält der MINERGIE-Bau das internationale DGNB-Zertifikat in Gold, welches in der Schweiz durch die Schweizer Gesellschaft für Nachhaltige Immobilienwirtschaft (SGNI) vergeben wird.

Link

01.06.2015

Markus Meier neuer CFO

Der Verwaltungsrat der Swiss Prime Site AG hat Markus Meier als neuen Chief Financial Officer (CFO) ernannt und in die Konzernleitung berufen. Nach dem Abgang von Peter Wullschleger per Ende 2014 hatte er bereits interimistisch diese Funktion übernommen.

13.05.2015

Kapitalerhöhung von rund CHF 424 Mio.

Swiss Prime Site AG erhöht ihr Kapital im Umfang von rund CHF 424 Mio. und optimiert die Voraussetzungen für weiteres Wachstum.

24.04.2015

Erstes Vitadomo in Opfikon eröffnet

Die Tertianum Gruppe, bekannt durch ihre 16 Residenzen im gehobenen Segment, geht mit dem ersten eröffneten Seniorenzentrum Vitadomo Bubenholz Opfikon neue Wege. Neben den Tertianum Residenzen gehören die Unternehmen SENIOcare, Perlavita und Vitadomo zur Tertianum Gruppe.

Link

23.04.2015

Überbauung Maaghof Nord und Ost abgeschlossen

Die Steiner AG hat nach rund dreijähriger Bauzeit die Überbauung Maaghof mit 220 Wohnungen und 2 200 m2 Dienstleistungsflächen offiziell Swiss Prime Site übergeben. Das neue Angebot stärkt den Nutzungsmix und die urbane Qualität des Maag-Areals.

13.04.2015

Rene Zahnd wird neuer CEO

Der Verwaltungsrat der Swiss Prime Site AG hat René Zahnd als Nachfolger von Markus Graf zum neuen Chief Executive Officer ernannt. Er wird die Unternehmensleitung ab 1. Januar 2016 übernehmen.

26.01.2015

Candrian Catering AG übernimmt Clouds

Swiss Prime Site übergibt den renommierten Zürcher Gastronomiebetrieb Clouds per 1. Juli 2015 an die Candrian Catering AG. Swiss Prime Site schliesst damit eine erfolgreiche Aufbauphase ab und unterzeichnet einen mehrjährigen Mietvertrag mit dem neuen Betreiber Candrian Catering AG.

Link

20.01.2015

Wandelanleihe zu über 90 % gewandelt

Die am 20.01.2015 fällig gewordene CHF 300 Mio.-Wandelanleihe (ISIN: CH 010 877 415 6) mit einem Coupon von 1.875% und einer Laufzeit von fünf Jahren wurde aufgrund der positiven Kursentwicklung der Swiss Prime Site-Namenaktie zu über 90% in Eigenkapital gewandelt. Der Wandelpreis betrug CHF 70.97 je Aktie.

2014
CHF Mrd. 9.8 Immobilienbestand
15.12.2014

Swiss Prime Site eröffnet Büro in Genf

Swiss Prime Site ist ab 1. Januar 2015 mit einem eigenen Büro in Genf präsent und trägt damit der hohen Bedeutung sowie der wachsenden Dynamik des Westschweizer Immobilienmarkts Rechnung. Das neue Büro wird von Sylvère Berney, bisher Bereichsleiter Center Management und Mitglied der Geschäftsleitung der Tochtergesellschaft Wincasa, geleitet.

23.10.2014

Eröffnung des Bürogebäudes Skykey in Zürich-Oerlikon

Swiss Prime Site hat CHF 255 Mio. in den Vorzeigebau investiert und diesen langfristig an die Zürich Versicherungs-Gesellschaft AG vermietet. SkyKey mit rund 41 000 m2 Bürofläche ist das erste nach LEED v2009 New Construction Platin zertifizierte Gebäude der Schweiz.

24.06.2014

Swiss Prime Site bringt Motel One nach Zürich

Die Büroliegenschaft an der Brandschenkestrasse 25 wird zu einem Hotel mit 380 Zimmern umgebaut. Swiss Prime Site investiert rund CHF 77 Mio., um die Hofrandbebauung zu einem Hotel mit rund 400 Zimmern umzunutzen. Der Umbau der vier Gebäude auf dem 3 900 m2 grossen Grundstück erfolgt unter weitgehender Erhaltung ihrer unterschiedlichen und teilweise denkmalgeschützten Architektur.

01.01.2014

Erweiterung der Konzernleitung

Dr. Luca Stäger, Chief Executive Officer der Tertianum AG, wird neues Mitglied der Konzernleitung von Swiss Prime Site.

2013
CHF Mrd. 9.3 Immobilienbestand
12.07.2013

Swiss Prime Site übernimmt Tertianum-Gruppe

Die Tertianum AG, Zürich, ist die in der Schweiz führende Gruppe im Bereich Leben und Wohnen im Alter. Mit der Akquisition der Immobilien im Wert von CHF 436 Mio. ergänzt Swiss Prime Site ihr Portfolio um ein Segment mit hoher Ertragsstabilität und überdurchschnittlichem Wachstumspotenzial.

01.06.2013

Erweiterung der Konzernleitung

Oliver Hofmann, Chief Executive Officer der Wincasa AG, wird neues Mitglied der Konzernleitung von Swiss Prime Site.

01.01.2013

Swiss Prime Site stärkt ihre Organisationsstruktur

Swiss Prime Site stärkt ihre Organisationsstruktur durch die Integration der Konzernleitung und weiterer Spezialisten.

2012
CHF Mrd. 8.6 Immobilienbestand
29.11.2012

Grundstein für Maaghof Nord und Ost in Zürich gelegt

Die Grundsteinlegung auf dem Maag-Areal in Zürich-West bildet den Auftakt zum Bau von 220 grosszügigen Wohnungen, die in einem der spannendsten und vielfältigsten Stadtquartiere von Zürich liegen. Die ersten Wohnungen werden im Frühjahr 2015 bezugsbereit sein.

www.maag-ich.ch

19.11.2012

Swiss Prime Site kauft Riverside Business Park in Solothurn/Zuchwil

Mit dem Kauf des Riverside Business Parks erwirbt Swiss Prime Site ein direkt an der Aare gelegenes Areal von rund 170 000 m2 Fläche. Dieses beherbergt auf seinem südlichen Teil zahlreiche kommerzielle Nutzer. Die Landreserven im Norden und Osten bieten mittelfristig neue Chancen für Dienstleistungsangebote und Wohnprojekte.

25.10.2012

Swiss Prime Site übernimmt Wincasa

Die Swiss Prime Site AG kauft das Immobiliendienstleistungsunternehmen Wincasa AG, Winterthur. Wincasa zählt mit über 670 Mitarbeitenden und 171 000 betreuten Objekten zu den führenden Unternehmen in diesem Bereich. Mit dem Erwerb verschafft sich Swiss Prime Site einen direkteren Zugang zu den regionalen Immobilienmärkten und verstärkt dadurch ihre Ausgangslage für Projektentwicklungen und Akquisitionen.

26.09.2012

neuen Hauptsitz der Schweizerischen Post gelegt

Im aufstrebenden Stadtteil WankdorfCity wird der Grundstein für den neuen Hauptsitz der Schweizerischen Post gelegt. Vertreterinnen und Vertreter der Swiss Prime Site AG, der Stadt Bern, der Losinger Marazzi AG und der Schweizerischen Post würdigen das Grossprojekt. Der Neubau mit rund 1 800 Arbeitsplätzen wird im November 2014 bezugsbereit sein.

22.05.2012

MFO-Gebäude am Bahnhof Oerlikon wird 60 Meter verschoben

Von langer Hand minuziös vorbereitet, findet eine der spektakulärsten Gebäudeverschiebungen der Schweiz, wenn nicht gar Europas, statt. Das Direktionsgebäude der ehemaligen Werkzeug- und Maschinenfabrik Oerlikon (MFO) muss der Durchmesserlinie der SBB weichen. Das 6 200 Tonnen schwere und 80 Meter lange Backsteinhaus wurde auf Stahlrollen gesetzt und rund 60 Meter nach Westen versetzt.

02.05.2012

Grundstein Geschäftsgebäude Skykey in Zürich Oerlikon gelegt

Mit einer feierlichen Grundsteinlegung leiten die Swiss Prime Site AG, Steiner AG und Zürich Versicherungs-Gesellschaft AG die Hochbauphase des 18-geschossigen Geschäftsgebäudes SkyKey ein. Es wird im LEED-Standard erstellt und kann im Sommer 2014 bezogen werden.

01.04.2012

Erweiterung der Konzernleitung und neuer Jelmoli-CEO

Franco Savastano wird neuer Chief Executive Officer der Jelmoli AG und Mitglied der Konzernleitung von Swiss Prime Site.

2011
CHF Mrd. 8.2 Immobilienbestand
12.12.2011

Neue gastronomische Perspektiven im Clouds

Der Gastronomiebereich Clouds auf der 35. Etage im Prime Tower wird eröffnet. Zum Clouds-Angebot gehören ein Fine Dining-Restaurant, eine Bistro-Bar, eine Lounge und zwei Patios. Zudem steht im 34. Obergeschoss der Konferenzbereich mit fünf bis sieben Räumen zur Verfügung, wobei der grösste Raum bis zu 80 Sitzplätze aufweist.

06.12.2011

Der Prime Tower in Zürich wird eingeweiht

Der 126 Meter hohe, voll vermietete Prime Tower wird offiziell eingeweiht. Das höchste Gebäude der Schweiz markiert den vorläufigen Höhepunkt der Entwicklung von Zürich-West und Swiss Prime Site. Die Einweihung beendet eine 15-jährige Entwicklung auf dem Maag-Areal und symbolisiert den gelungenen Wandel von einem Industriequartier zu einem lebendigen Stadtteil. Swiss Prime Site hat CHF 380 Mio. in den Prime Tower, das Geschäftshaus Platform sowie die Nebengebäude Cubus und Diagonal investiert.

25.01.2011

Swiss Prime Site investiert in Grossprojekt in Zürich Nord

Swiss Prime Site kauft das von der Steiner AG entwickelte Immobilienprojekt SkyKey. Das 63 Meter hohe Geschäftsgebäude wird im LEED-Standard gebaut und im Sommer 2014 bezugsbereit sein. Alleinmieterin ist die Zürich Versicherungs-Gesellschaft AG.

2010
CHF Mrd. 8 Immobilienbestand
01.04.2010

Neuer Hauptsitz in Olten

Die Swiss Prime Site AG verlegt ihren Firmensitz in Olten an die Frohburgstrasse 1 (bisher 15), ein Ende des 19. Jahrhunderts gebautes, viergeschossiges Haus, das sie 2008 erwerben und zu einem zeitgemässen Geschäftsgebäude umbauen konnte.

2009
CHF Mrd. 8.1 Immobilienbestand
29.10.2009

Swiss Prime Site übernimmt die Jelmoli Holding AG

Durch den Zusammenschluss mit der Jelmoli-Gruppe wird Swiss Prime Site 2009 zur führenden Immobilieninvestmentgesellschaft der Schweiz. Die rund 130 Jelmoli-Liegenschaften im Wert von CHF 4.1 Mrd. befinden sich grösstenteils an bevorzugten Zentrumslagen in den wirtschaftlich attraktiven Regionen Zürich, Basel und Genf. Mit der Akquisition des Jelmoli-Hauses an der Bahnhofstrasse in Zürich übernimmt Swiss Prime Site auch die Rolle eines Warenhausbetreibers. Bei Jelmoli – The House of Brands wird rund die Hälfte der Flächen in eigener Regie bewirtschaftet, die andere Hälfte ist fremdvermietet nach dem Shop-in-Shop-Konzept.

22.10.2009

Zuwahl von zwei Jelmoli-Vertretern in den Verwaltungsrat

Die ausserordentliche Generalversammlung wählt Christopher M. Chambers und Klaus R. Wecken als Vertreter der Jelmoli Holding AG in den Verwaltungsrat von Swiss Prime Site.

2008
CHF Mrd. 3.8 Immobilienbestand
19.11.2008

Grundstein für den Prime Tower in Zürich-West gelegt

Mit der Grundsteinlegung auf dem Maag-Areal beginnt Swiss Prime Site mit dem Bau des 126 Meter hohen Prime Tower. Der Bau markiert den städtebaulichen Aufbruch des ehemaligen Industriequartiers Zürich-West.

2007
CHF Mrd. 3.7 Immobilienbestand
22.03.2007

Eröffnung Sihlcity – Erstes «Urban Entertainment Center» der Schweiz

Mit der offiziellen Eröffnung von Sihlcity findet das grösste Hochbauprojekt der Schweiz seinen Abschluss. In einer Bauzeit von knapp vier Jahren ist im Süden Zürichs ein Stadtteil entstanden, der neue Massstäbe in der Umnutzung von Industriearealen, der Stadtentwicklung und der Investitionen in Immobilienprojekte setzt. Herausragendes Merkmal von Sihlcity ist die Nutzungsvielfalt. Sie manifestiert sich unter andrem mit rund 80 Geschäften auf einer Verkaufsfläche von 41 000 m2, 13 Gastrobetrieben, einem Multiplexkino, verschiedenen Wellness- und Gesundheitsangeboten, einem Hotel mit 132 Zimmern, 16 Stadtwohnungen und 24 000 m2 Dienstleistungsflächen. Swiss Prime Site hält eine Beteiligung von 24.2%.

2006
CHF Mrd. 3.5 Immobilienbestand
04.07.2006

Prime Tower – Baugespann aufgestellt

Für den Prime Tower auf dem Maag-Areal in Zürich lässt Swiss Prime Site das höchste je in der Schweiz montierte Baugespann errichten. In einer spektakulären Aktion mit Pneukran, Helikopter und Bergsteigern werden die Baugespanne 126 Meter hoch aufgestellt.

2005
CHF Mrd. 3.3 Immobilienbestand
01.10.2005

Letzte Etappe von Opus Zug fertiggestellt

Opus, eines der wirtschaftlich interessantesten Neubauprojekte von Swiss Prime Site, ist bezugsbereit. Die acht Gebäude mit einer Dienstleistungsfläche von rund 36 000 m² sind zu 93% vermietet, teilweise an international führende Unternehmen, die das campusähnliche Konzept und die Clusterfunktion schätzen.

01.01.2005

Swiss Prime Site übernimmt die Maag Holding AG

Die Swiss Prime Site-Generalversammlung beschliesst die Fusion von Swiss Prime Site AG und Maag Holding AG. Diese wird rückwirkend per 1. Januar 2005 vollzogen. Mit der Übernahme wächst das Portfolio um 81 Liegenschaften im Wert von rund CHF 1 Mrd. (per 17. Dezember 2004).

2004
CHF Mrd. 3.3 Immobilienbestand
17.12.2004

Swiss Prime Site hält 66% an der Maag Holding AG

Swiss Prime Site vereinbart den Kauf von 20.3% am Aktienkapital der Maag Holding AG. Zusammen mit dem am 6. Dezember 2004 angekündigten Erwerb von rund 45% des Aktienkapitals und weiterer kleinerer Positionen kontrolliert Swiss Prime Site somit rund 66% des Aktienkapitals der Maag Holding AG. Die Integration der Maag-Liegenschaften (inklusive Projekten und Arealen) löst bei Swiss Prime Site einen Quantensprung aus. Die Anzahl steigt mit 81 Liegenschaften im Wert von rund CHF 1 Mrd. auf 151 Liegenschaften.

2003
CHF Mrd. 2.2 Immobilienbestand
22.12.2003

Swiss Prime Site übernimmt die Frey-Unternehmensgruppe

Swiss Prime Site AG übernimmt die Frey-Unternehmensgruppe (ehemals Frey Mode respektive Kleider Frey) mit 25 Liegenschaften im Marktwert von rund CHF 170 Mio. Der grösste Teil des Portfolios besteht aus Immobilien an erstklassigen innerstädtischen Lagen und passt damit hervorragend zur erfolgreichen Prime Site-Strategie.

14.11.2003

Einweihung Messeturm Basel

Der Messeturm, mit 105 Metern das höchste Hochhaus der Schweiz, wird eingeweiht. Darin befinden sich – neben dem Service Center der Messe Schweiz – ein erstklassiges Hotel mit Restaurant, eine Bar mit atemberaubendem Rundblick, exklusive Geschäfte und repräsentative Büros renommierter Unternehmen.

30.06.2003

Swiss Prime Site beteiligt sich mit 24.2% am Bau von Sihlcity

Auf dem Sihl-Areal bei der Utobrücke fällt der Startschuss zum aktuell wichtigsten Bauprojekt in Zürich Süd. Auf dem rund 100 000 m² grossen Areal der ehemaligen Papierfabrik wird ein neues «Urban Entertainment Center» gebaut, das Einkaufen, Arbeiten, Hotel und Gastronomie, Kino, Fitness und Wellness, Wohnen und Freizeit vereinigt. Für die Entwicklung und den Bau zeichnet die Karl Steiner AG verantwortlich.

2002
CHF Mrd. 2 Immobilienbestand
29.04.2002

Swiss Prime Site verstärkt den Verwaltungsrat

Die Generalversammlung wählt Dr. Bernhard Hammer, Dr. Rudolf Huber und Prof. Dr. Hans Peter Wehrli in den Verwaltungsrat.

2001
CHF Mrd. 1.7 Immobilienbestand
01.10.2001

Eröffnung des Geschäftsgebäudes Cityport in Zürich Oerlikon

Das Projekt Cityport beim Bahnhof Oerlikon, auf dem ehemaligen Werkgelände der ABB, ist fertiggestellt. Die Mieter beziehen im modernen Geschäftsgebäude ihre neuen Büroräumlichkeiten.

01.04.2001

Swiss Prime Site übernimmt Swisscom Immobilien

Als Mitglied eines Konsortiums kauft Swiss Prime Site von der Swisscom AG 13 exklusive Geschäftsliegenschaften zum Preis von rund CHF 700 Mio. Die Liegenschaften passen hervorragend zur Unternehmensstrategie und erhöhen den Marktwert der Swiss Prime Site-Immobilien auf über CHF 1.5 Mrd.

2000
CHF Mrd. 0.8 Immobilienbestand
05.04.2000

Swiss Prime Site geht an die Börse

Die Swiss Prime Site-Aktie wird erstmals an der SIX Swiss Exchange gehandelt.

1999
CHF Mrd. 0.5 Immobilienbestand
11.05.1999

Swiss Prime Site AG wird gegründet

Die Swiss Prime Site AG, Olten, wird von den Pensionskassen der Credit Suisse Group und der Siemens-Gesellschaften in der Schweiz sowie der Winterthur Leben (heute Axa) gegründet.