Wir verwenden Cookies für eine bestmögliche Nutzererfahrung. Durch die Nutzung unserer Internetseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern.

Mit Digitalisierung zu tieferen Leerständen
Zur Reportage

Corporate Ventures & Development


Corporate Ventures ist Teil des gruppenweit agierenden «Corporate Ventures & Development»-Bereichs der Swiss Prime Site AG. Die Corporate Venturing-Einheit stellt eine wichtige Ergänzung des Leistungsspektrums der Gruppe dar. Sie managt wegweisende Technologien und investiert in innovative Start-ups. Swiss Prime Site ist schweizweit führend im Immobilieninvestment und betrachtet die Förderung von Start-ups sowie die Zusammenarbeit mit neu gegründeten Unternehmen als zukunftsweisend und standortfördernd.
Corporate Ventures fokussiert sich bei den Kollaborationen und lnvestitionen auf den Aufbau und die Weiterentwicklung von Ökosystemen, die Optimierung der Konsumentenorientierung, die Erschliessung neuer Märkte und eine nachhaltige Stärkung der Gruppengesellschaften durch neue Produkte und Dienstleistungen. Oberstes Ziel bleibt eine strukturierte und zukunftsorientierte Transformation, die in enger Zusammenarbeit mit den Gruppengesellschaften von Swiss Prime Site erreicht wird.







Marcel Denner, Head Corporate Ventures & Development

Strukturierte Transformation ins Morgen

«Start-ups schaffen einen effizienten Zugang zu neuen Technologien und ermöglichen eine zeitnahe Reaktion auf aktuelle und zukünftige Anforderungen in unseren Geschäftsfeldern. Unser Engagement ist deshalb langfristig ausgelegt. So können wir unseren Führungsanspruch in allen Geschäftsfeldern festigen und weiter ausbauen – partnerschaftlich und nachhaltig. Die Zusammenarbeit mit hochmotivierten Jungunternehmern und querdenkenden Visionären bringt zusätzlichen Antrieb. Auf diese Weise schaffen wir gruppenübergreifend mehr Wert.»


Portfolio – Fokusbereiche

Um sicherzustellen, dass die Identifikation, das Tracking und die Kollaborationen von/mit wegweisenden Start-ups strukturiert und gruppenweit erfolgt, wurden wesentliche Technologien und Sektoren top-down definiert und entlang derer Relevanz für die Gruppengesellschaften (Geschäftsfelder) bewertet. Der Start-up-Portfolioaufbau ist auf die in der Darstellung aufgeführten Technologien und Sektoren fokussiert (dunkelgrüne Felder 1–7).







Kollaborationsbeispiel Tower360

Corporate Ventures hat in der zweiten Jahreshälfte 2017 eine enge Kollaboration mit dem Start-up «TOWER360» für den Aufbau einer kundenorientierten und intuitiven Big-Data-Plattform realisiert. Mit einer ergänzenden Investition in die neue Plattform können sowohl Swiss Prime Site als auch Kunden von Wincasa grosse Immobilienportfolios zukünftig effizienter und digitaler verwalten – sowohl Web- als auch Mobile-basiert. Mit der Investition wurde die strategische Schlagkraft im Geschäftsfeld Immobilien und Immobiliendienstleistungen weiter erhöht. Zusätzlich können zukünftig Markt- und Segmentsynergien verwirklicht werden.


Chakra Banerjee und Julian Vogel von Tower360

Partnerschaft

Corporate Ventures ist die gruppenweit treibende Kraft für die Zusammenarbeit mit wegweisenden Start-ups. Gemeinsam transformieren wir Geschäftsmodelle und erschliessen neue Marktsegmente. Das Ziel einer Partnerschaft mit einem Start-up ist es, mehr Wert für die Gruppe und Gruppengesellschaften zu schaffen und strategische Unternehmensziele zu erreichen. In welcher Form wir auch zusammenfinden – Corporate Ventures agiert nicht nur als Kapitalgeber, sondern auch als Sparringspartner für eine nachhaltige Start-up-Entwicklung.



Manu Lubrano, Mélanie Guittet und Cristina Mihalachioiu von Involi




Expertise und Marktzugang

Über die Gruppengesellschaften bieten wir direkten Zugang zu Fachexperten in allen Immobilienbereichen und Geschäftsfeldern. Entsprechend können neue Technologien und Systeme in einem ausgereiften immobiliennahen Umfeld getestet und gemeinsam weiterentwickelt werden. Bei der Zusammenarbeit mit Start-ups steht immer der Auf- und Ausbau einer relevanten und beidseitig vorteilhaften Geschäftsbeziehung im Vordergrund. Als schweizweit führendes kotiertes Immobilienunternehmen haben wir Zugriff auf ein umfassendes Netzwerk, das einen optimalen Marktzugang für Start-ups bietet. Zugleich unterstützen wir mit Start-up-Kollaborationen den gruppenweiten Zugang zu wegweisenden Technologien und den Aufbau von «Market Intelligence».



Kick-Off Meeting Projekt Tower360

Investitionsstrategie

Für Corporate Ventures startet der Investitionsprozess mit dem Aufbau einer Kollaboration mit erstklassigen Start-ups. Jedem Investment Case muss eine Verbindung zu einem unserer Geschäftsfelder zugrunde liegen. In Zusammenarbeit mit unseren Fachexperten werden von der Idee zum Prototyp, über den «Proof of Concept» hin zum «Market Entry» partnerschaftlich neue Produkte und Dienstleistungen entwickelt. Dabei agieren wir als «Driver» für Start-ups und unterstützen die Adaption von Technologiestandards.
Durch Start-ups, die ergänzende Produkte und Dienstleistungen zu unseren Geschäftseinheiten herstellen, kann die Nachfrage nach bestehenden Leistungen gesteigert werden. Mit Start-ups, die neue Geschäftsprozesse und alternative Technologien entwickeln, werden Kunden in neuen Marktsegmenten erreicht. Im Rahmen der Kollaboration mit Start-ups wird zusammen definiert, welche Investitionsform eine beidseitig nachhaltige Entwicklung ermöglicht.




Team


Marcel Denner
Head Corporate Ventures & Development
Member of the Executive Board, Swiss Prime Site Management AG
+41 58 317 17 02

Bastian Zarske Bueno
Corporate Ventures / Ventures Partner Manager
+41 58 317 17 12

Alexandra Bay
Head Group Research
+41 58 317 17 71

Dominik Dobler
Head Group IT / Ventures Partner Manager
+41 58 317 17 06

Philipp Studer
Corporate Ventures / Ventures Partner Manager
+41 58 317 17 17

Thomas Pai
Head Group Management Support
+41 58 317 17 05

Agenda

13.-14.6.2018
Accelerator-Workshop #3 – Mobility│Zürich
5.9.2018
TOP 100 Swiss Start-ups by Venturelab
H1 2018
Demo-Day «Aviadi» Swiss Prime Site/Swisscom



Corporate VenturesStart-ups